Home with Headline

[one_third]

[icon name=“icon-flag“ size=““ color=““ bgcolor=““] Responsive

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Read more

[/one_third]

[one_third]

[icon name=“icon-magic“ size=““ color=““ bgcolor=““] Creative

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Read more

[/one_third]

[one_third_last]

[icon name=“icon-umbrella“ size=““ color=““ bgcolor=““] Unique

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Read more

[/one_third_last]
[hr type=“line“ ]

 

Über Uns

Die Auswahl und Suche nach den richtigen Suchbegriffen (auf englisch auch Keywords) ist natürlich ein essentieller Bestandteil jedes ganzheitlichen Suchmaschinenoptimierungskonzeptes. Je nach Produkt oder Stuttgarter Dienstleistung, gilt es, für die Suchmaschinenoptimierung der Internetseiten, die verwendbaren Suchbegriffe und Wortkombinationen herauszufinden. Bei der Analyse der Suchbegriffe ist es wichtig, aus der Sicht der Zielgruppe zu denken, das heißt, dass Ihre Kunden nach anderen Begriffen in den Suchmaschinen suchen, als Sie, der als Experte nach seinen Dienstleistungen oder Produkten suchen würde.

Weiterhin sollten Sie sich mit dem Suchverhalten Ihrer SEO Stuttgart Zielgruppe beschäftigen. Gibt es bei einem Suchwort zu viele Treffer in den Suchmaschinenergebnislisten, geben viele Nutzer auch gerne zwei Wörter in den Suchschlitz der Suchmaschine ein. Ein nicht gerade geringer Prozentsatz der Nutzer von Suchmaschinen, schicken auch gleich drei oder sogar vier Wörter als Suchabfrage ab. Bei vielen Dienstleistungen und Produkten macht es sogar gar keinen Sinn seine Webseite auf einen Suchbegriff auszurichten. In aller Regel sollten Sie Ihre Seiten thematisch strukturieren und die passenden Keywords dazu in den Text „einbauen“, ohne den eigentlichen Mehrwert des Textes für den Leser von Stark SEO Stuttgart außer acht zu lassen. Optimal werden auf 2-3, maximal auf 4 Suchbegriffe je Internetseite optimiert. Sie sehen also, dass schon eine gewisse Zeit an Vorüberlegung nötig ist, wie man seine Website strukturell und themenrelevant aufbaut. Wo und wie finde ich die passenden Suchbegriffe und Suchphhrasen für meine Zielgruppe? Neben der Abfrage von kostenlosen Datenbanken im Internet, wie z.B. das Keyword-Tool von Google, gibt es die Möglichkeit Freunde oder Bekannte aus Stuttgart zu befragen, nach welchen Suchbegriffen diese suchen würden. Auch das Nutzen von Kreativmethoden, wie das Brainstorming kann weiterhelfen.

Die Stuttgarter Suchwörter sollten so im Text eingebaut werden, dass es dem Leser nicht auffällt und beim Lesen, als nicht störend empfunden wird. Des weiteren können Sie Suchphrasen und Wortbegriffe im Titel, in den Metaangaben, im Text selbst, im Linktext und in den Verzeichnissen verstecken. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit die Suchbegriffe durch strong, kursiv oder durch Überschriften den Suchmaschinerobots schmackhaft zu machen.

Professionelle Executive Search Spezialisten

Profis in Executive Search – entdecken sie die genau Passende Personalberatung oder aber den passenden Headhunter in Berlin. BetterHeads ist ein ganzheitlicher Serviceanbieter für Berliner Unternehmen bei der Sammlung und Teamarbeit mit externen Personaldienstleistern. Wir haben eine wirklich ausführliche Sammlung von Personalberatern und -dienstleistern und unterstützen Betrieben zum einen bei der Wahl des jeweilig richtigen Beraters und zum anderen (optional) in Form des kundenindividuellen Vendor Managements bei der Simplifikation der Kooperation mit den diversen außerhäusigen Dienstleistern. Unser webbasiertes Portal kann außerdem der Suche im gleichen Sinne zur Leitung der Berater-, Mandats- und Vertragsdaten ebenso wie Zu dem Reporting der jeweils persönlichen Aktivitäten benutzt werden. Das spezielle an unserem Matching-Ablauf ist, dass jener obendrein der Überprüfung der maßgeschneiderten Beraterprofile auf verifizierten und beurteilten Referenzmandaten der Personalberater aus Berlin basiert. Die Tabelle (mit mittlerweile direkt mehr als 1.000 Personalberatern und über Umwege ca. 5.000 Personalberatern) deckt ein sehr weit gefächertes Skala ab, so dass wir länder-, gehaltslevel-, branchen- wie auch funktionsübergreifend Personalberater nahelegen können. Wir verstehen uns als Serviceanbieter für Großunternehmen aller Größenklassen in einem sehr intransparentem Online Markt mit allein in der Bundesrepublik mehr als 5.000 Personalberatern. unser Vorsatz ist es, dass Unternehmen durch eine nach Möglichkeit einfache und gewinnbringende Personalberaterauswahl plus einfaches Beraterhandling, Aufwand und Zeit einsparen, sowie eine höhere Besetzungsquote erzielen. Für unsre Unternehmenskunden ist die Service vergütungsfrei.

 

[/one_half]

[one_half_last]

[/one_half_last]

[hr type=“line“]

Service

 

I Management von Sanierungs- und Veränderungsprozessen:

  • Konzeption und Umsetzung von Veränderungsprozessen. Unsere Schwerpunkte liegen dabei auf Veränderungen im Personal-, Organisations-, System-, und Methodenbereich.
  • Unterstützung bei der Entwicklung Ihrer neuen Unternehmensvision, Mission und Strategie. Daraus Ableitung einer zielorientierten Unternehmenskultur.
  • Kostensenkungsprogramme insbesondere im Human Resources Bereich mit allen dazugehörenden Praxisschritten, z.B. durch:
    • Personalabbau mit Interessenausgleich und Sozialplan; Zusammenarbeit mit allen Beteiligten wie Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretung, Behörden etc.
    • Arbeitszeitflexibilisierung mit Einführung von variablen Schichtmodellen, Entkoppelung der Betriebsmittelnutzung von der persönlichen Arbeitszeit, Sechsmonats-, Jahres- und Lebensarbeitszeit.
    • Individualisierung der Arbeitsbedingungen auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens, z.B. durch Lösung von der Tarifbindung, Rückkehr zur 40 Stundenwoche, Einführung neuer Anreizsysteme etc.

II Management der Vergütung:

  • Aufbau von zeitgemäßen Grundentgeltsystemen, z.B. durch:
    • Erstellung von Standardfunktionsbeschreibungen als Basis für Stellenbewertung, Einführung moderner Arbeitsbewertungssysteme, maßgeschneiderte Gehaltsvergleiche, Leistungsbeurteilung (Performance Management), Grundsätze der Entgeltpolitik, Festlegung der nichtmonetären Vergütungsbestandteile.
  • Vergangenheitsbezogene, jahresorientierte variable Vergütungssysteme („short-term-incentives“) in Abhängigkeit vom Unternehmenserfolg und aufgrund individueller Zielerreichung. · Zukunftsbezogene, langfristorientierte variable Vergütung („long-term-incentives“) wie Stock-options, Mitarbeiterbeteiligungsmodelle.
  • moderne Formen der betrieblichen Altersversorgung wie:
    • „deferred compensation“
    • Eigenbeteiligung der Mitarbeiter mit nachgelagerter Versteuerung
    • Beitragsorientierte Finanzierung etc.

III Management der Personalpolitik

  • Management-Potentialanalyse, Einzel- und Gruppenassessments, Testverfahren.
  • Mitarbeitergespräch und -beurteilung.
  • Zielorientierte Führung durch Implementierung von „Management by Objectives“ und entsprechende personalpolitische Richtlinien.
  • Neugestaltung der Organisations- und Personalentwicklung, z.B. durch:
    • Potentialbeurteilungen
    • Nachfolgeplanung
    • Einführung von Gruppenarbeit, Teambildung, ISO – Mentalität
    • Durchführung von Trainings im Themenbereich Human Resources.
  • Einzelberatung von Vorstand, Geschäftsführung und Führungskräften, Coaching. Übernahme von Geschäftsführungs- oder Personalleitungsaufgaben auf Zeit (Executive Interim Management).
  • Beratung in allen Fragen der Personalverwaltung und des Arbeits- und Sozialrechts wie z.B.:
    • Vorsitz und Beisitz in Einigungsstellen
    • Individualarbeitsrecht
    • Betriebsverfassungsrecht
    • Arbeitsvertragsgestaltung
    • Fremdpersonaleinsatz
    • Betriebsordnung
    • Reisekostenmanagement
    • Firmenwagenregelung

Projektbezogene Personalberatung

Vertrauen – Ihre Gesprächspartner bei der Auftragsvergabe sind auch die Berater bei der Auftragsdurchführung.

Erfahrung – Alle Berater haben eine langjährige Linienerfahrung auf Geschäftsführungs- und Unternehmensleitungsebene und sind seit langer Zeit als selbständige Unternehmer tätig.

Unterstützung – Wir erarbeiten mit Ihnen nicht nur die Konzeption, sondern begleiten den Veränderungsprozeß bis zu seinem erfolgreichen Abschluß. Dabei stehen wir Ihnen auch längerfristig im Rahmen eines Managements auf Zeit zur Verfügung, z.B. um in Ihrem Hause die Schlüsselposition für die Implementierung einzunehmen.

Kompetenz Loyalität – Durch unsere „Seniorität“ sind wir für Sie die Gesprächspartner, denen Sie Ihre Fragen nicht „von Anfang an“ erklären müssen, sondern mit denen Sie gleich „zur Sache“ kommen können. Dabei berücksichtigen wir immer Ihre persönliche Situation.

Praxis – Wir entwickeln mit Ihnen die notwendigen Veränderungsprozesse aufgrund unserer praktischen Erfahrung mit ähnlichen Aufgaben und nicht aufgrund von theoretischem Hochschulwissen.

 

Was wir nicht tun

Entwicklung von theoretischen Konzepten, mit denen wir Sie dann alleine lassen (und die – häufig für immer – in Ihrem Schreibtisch verschwinden).

Einsatz von Nachwuchskräften in unserem Namen zu Honoraren, wie sie für erfahrene Seniorberater üblich sind.

Verkauf von „Patentrezepten“ ohne sorgfältige Analyse Ihrer Problemstellung.

„Überraschende“ Ergebnispräsentationen im Beisein von Dritten ohne vorherige sorgfältige Absprache mit Ihnen (was Sie wirklich in unangenehme Situationen bringen kann).

Our recent News

Für die folgenden Unternehmungen wurden von uns projektbezogene Beratungsaufträge erfolgreich duchgeführt. Gerne erhalten Sie von uns Referenzen auf Anfrage.

J. Bauer KG, Milchverarbeitung, Wasserburg
Boll und Partner, Beratende Ingenieuere, Stuttgart
DG Bank Luxembourg S.A., Luxemburg
Deutsches Institut für Betriebswirtschaft, Frankfurt/Main
Deutsche Telekom, Immobilien Service Management, Bonn
DISOS GmbH, ein ausgegliedertes Unternehmen der ehemaligen Treuhandanstalt, Berlin
Donnelly Hohe GmbH, Collenberg
Global One Telekommunikationsdienste GmbH, Frankfurt/Main
Infratest Burke GmbH, München
aktivoptik Optiker in Leipzig , Leipzig 
IHK Frankfurt/Main
DSD Dillinger Stahlbau GmbH, Saarlouis
Goldbach GmbH, Aschaffenburg
Lechner Beteiligungsgesellschaft mbH, Feldkirchen
Lahmeyer Aktiengesellschaft, Frankfurt/Main
Lahmeyer International GmbH, Bad Vilbel
Legrand GmbH, Soest
Leica International Headquarters, St. Gallen/Schweiz
Leica Instruments GmbH, Nußloch
Leica Lasertechnik GmbH, Heidelberg
Lhoist International Headquarters, Limelette/Belgien
Meckenstock KG, Mettmann
Merckle GmbH, Ulm
Messer Griesheim Schweißtechnik GmbH & Co, Groß Umstadt
Norddeutsche Landesbank Luxembourg S.A., Luxemburg
Observer Argus Media GmbH, Fellbach
R. Oldenbourg GmbH & Co. KG, München
Polski Bank Rozwoju S.A., Warschau/Polen
Rockwell International GmbH, Elztal-Dallau
Romantis GmbH, Bonn
RP Scherer GmbH, Eberbach
Saalbau GmbH, Frankfurt/Main
Sport-Scheck GmbH, Taufkirchen
Susat und Partner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg
Tally GmbH, Ulm
Telegate AG, München
Henry M. Unger GmbH, Solingen
Wernal Aluminium Technik GmbH, Werl

[recent_posts before=““ image=“true“ headline=“true“ text=“200″ readmore=“true“ after=““ number=“3″ column=“3″]

Aktuelle Blogposts:

Metalldetektor – Funktionsweise und wo kann man einen mieten?

Metalldetektor – Eine Erfindung für den Krieg?

Der Metalldetektor wird immer im Zusammenhang mit einem Krieg gesehen. In der Tat ist es so, dass dieses Gerät speziell im Zweiten Weltkrieg verstärkt zum Einsatz kam, um Minen zu orten. Doch dies war nicht der Grund für die Entwicklung eines solchen Gerätes. Denn die Entwicklung und Erprobung eines Metalldetektors begann schon 1870 und somit weit vor dem Zweiten Weltkrieg. Wobei man an dieser Stelle auch anmerken muss, dass es sich hierbei mehr um ein Zufallsprodukt handelt und nicht um eine direkte wissenschaftliche Entwicklung, die in der Form gewollt war, wie sie dann entstanden ist.

Metalldetektor – Die Funktionsweise

Der Metalldetektor funktioniert nach einem einfachen aber trotzdem genialen Prinzip. Mit Hilfe von überfrequenten Radio-Wellen können Metallteile lokalisiert werden. Bei der Entwicklung des Produktes griff man jedoch auf eine andere Feststellung zurück. Der Techniker Gerhard Fischer erkannte, dass Radio-Wellen von Erzgestein und ähnlichen Rohstoffen gestört bzw. abgelenkt wurden. Somit konnte man eine weitere Schlussfolgerung ziehen. Wenn dies also in dem Prinzip vorlag, musste es so sein, dass mit Hilfe von überfrequenten Radio-Wellen eine direkte Lokalisierung möglich sein muss. Das Zeitalter der uns heute bekannten Metalldetektoren war angebrochen. Der erste Enwickler der ein solches Produkt in dem Rahmen hervor brachte, welches dann später auch in verschiedenen Variationen und Ausführungen im Krieg zum Einsatz kam, war Józef Stanislaw Kosacki. Jener war ein polnischer Offizier, der in Schottland stationiert war und sich intensiv mit diesem Thema beschäftigte. Wenig überraschend also, dass genau jener Józef Stanislaw Kosacki ein Produkt entwarf, was im Krieg nützlich sein könnte.

Wo kann man einen Metalldetektor mieten / ausleihen?

Heutzutage wird ein Metalldetektor zwar immer noch im Krieg eingesetzt, findet aber auch im Hobbybereich deutlich mehr Abnehmer. Insbesondere Schatzsucher nutzen verstärkt diese Techniken, um alte Gegenstände in der Erde zu lokalisieren. Über die Jahre hinweg wurde diese Technik natürlich mehr und mehr verbessert, was sie selbstverständlich auch teurer macht. Aus diesem Grund greifen immer mehr Menschen auf das Mieten eines solchen Produktes zurück. Hierfür gibt es zwei wesentliche Möglichkeiten, die man in Betracht ziehen kann. Zum einen ist dies das Mieten direkt von einer Privatperson. Jene kann man beispielsweise über das Internet finden und dort eine Anfrage stellen. Die Preise können jedoch sehr unterschiedlich sein, was man als Kunde generell berücksichtigen sollte. Demnach sollte man hier etwas mehr Zeit einplanen, wenn man das passende Produkt zu einem günstigen Preis erhalten möchte. Eine weitere Variante ist das Ausleihen über einen Fachhandel. Auch hier kann man natürlich solche Produkte mieten. In welchem Preisrahmen eine solche Anmietung liegt, hängt in erster Linie von der technischen Ausstattung des Gerätes ab. Desto mehr Technik, desto teurer im Regelfall auch das jeweilige Produkt. Man sollte sich also im Vorfeld genau überlegen, was für ein Produkt man benötigt und was dieses können muss. Wer sich in diesem Bereich nicht so gut auskennt, kann sich aber auch direkt in einem Fachhandel beraten lassen, bevor man sich für ein Produkt entscheidet. Diese Variante ist prinzipiell zu empfehlen, wenn man einen guten Preis bekommen möchte.